top of page

Die Gravur – eine besonders edle Werbetechnik

Die Tage werden kürzer und Weihnachten steht vor der Tür. In der Adventszeit besinnt man sich wieder auf wichtige und schöne Werte wie das Miteinander, die Familie und das Füreinander. Es ist auch die Zeit für schöne Aufmerksamkeiten und persönliche Geschenke. Das künstlerische Verfahren der Gravur eignet sich dafür hervorragend. Sie verleiht Gegenständen aus unterschiedlichen Materialien eine unverwechselbare, hochwertige Optik, die sofort ins Auge fällt.


Gravur – was ist das?


Gravieren ist ein Verfahren zur Oberflächenbearbeitung von Werkstoffen. Metalle, Kunststoffe, Glas oder anderen Materialien können so mit kunstvollen Verzierungen, Schriftzügen oder Ornamenten gestaltet werden. Diese Veredelungstechnik ermöglicht es, Botschaften und Logos in verschiedene Materialien einzubringen und verleiht ihnen eine hochwertige Optik, die in vielen Anwendungsbereichen punktet.


Hochwertige Optik


Die Gravur ist eine Werbetechnik, die Luxus und Eleganz ausstrahlt. Sie kann auf nahezu jedem Material durchgeführt werden und verleiht diesem einen individuellen Charakter. Die Präzision und Detailtreue der Gravur ermöglicht feinste Linien, filigrane Muster und komplexe Logos. So werden Produkte zu echten Unikaten, die bei Kunden und Geschäftspartnern einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Die hochwertige Anmutung der Gravur macht sie zur idealen Wahl für Unternehmen, die Wert auf Qualität und Stil legen.


Gängige Gravurtechniken


Es gibt verschiedene Gravurtechniken, die je nach Material und gewünschtem Ergebnis eingesetzt werden. Hier einige der gebräuchlichsten:


  • Diamantgravur: Bei dieser Methode wird das Material mit Diamanten oder Diamantstiften graviert. Sie erzeugt feine, präzise Linien und eignet sich besonders für Kunststoffe, Metalle und Glas.

  • Lasergravur: Ein hochpräziser Laserstrahl verdampft oder schmilzt das Material und erzeugt so die gewünschte Markierung. Mit dieser Methode können sehr detaillierte und vielseitige Gravuren wie Muster, Texte oder Bilder auf verschiedenen Materialien hergestellt werden.

  • Sandstrahlgravur: Ein feiner Strahl aus Sand oder anderen abrasiven Partikeln wird unter hohem Druck auf das Material geschossen werden, um Vertiefungen oder Muster zu erzeugen. Dieses Verfahren wird häufig für Glas und Stein verwendet.

  • Rotationsgravur: Diese Technik wird häufig zum Gravieren zylindrischer oder konischer Flächen wie Gläser oder Flaschen, aber auch auf Metall, Holz oder Kunststoff verwendet. Mit einem rotierenden Werkzeug werden Muster und Texte eingraviert.

  • Elektrochemische Gravur: Hier wird eine elektrisch geladene Nadel verwendet, um das Material zu ätzen. Dieses Verfahren eignet sich gut für die Kennzeichnung von Metallen und wird häufig in der Industrie eingesetzt.

  • Pantograf-Gravur: Ein Pantograf ist ein mechanisches Gerät, das die Bewegungen eines Stiftes oder einer Gravierstichelspitze proportional verkleinert oder vergrößert. Dies ermöglicht das Gravieren von präzisen Mustern und Texten auf verschiedenen Oberflächen.

  • Handgravur: Dies ist die traditionellste Form der Gravur, bei der ein erfahrener Handwerker das Material mit einem Werkzeug wie einem Stichel oder einer Gravierspitze von Hand bearbeitet. Diese Methode erfordert große Geschicklichkeit und Präzision.

  • Tiefdruckgravur: Diese Methode wird häufig für die Gravur von Druckplatten in der Druckindustrie verwendet, um Texte und Bilder auf Papier zu übertragen.


Die Wahl der richtigen Gravurtechnik hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. dem Material, der gewünschten Genauigkeit, der Größe der zu gravierenden Fläche, dem Verwendungszweck und nicht zuletzt dem Budget. Unser erfahrenes Team berät Sie gerne!


Anwendungsmöglichkeiten der Gravur


Die Gravurtechnik kann in vielen Bereichen der Werbetechnik eingesetzt werden:

  • Kennzeichnung und Branding: Unternehmen nutzen die Gravur, um ihre Produkte zu kennzeichnen und zu branden. Dies gilt insbesondere für Produkte aus Metall oder Glas, in die das Logo oder der Firmenname dauerhaft eingraviert werden kann. So können z.B. Firmenbecher und -gläser, Vasen, Namensschilder etc. gekennzeichnet werden.

  • Schilder und Fassadenwerbung: Schilder, Werbepylonen und Fassaden sind als Werbemittel nicht mehr wegzudenken und werden graviert, um Informationen, Namen und Daten auf Tafeln und Schildern festzuhalten.

  • Firmenpräsentation: Gravierte Produkte wie Visitenkartenetuis, Kugelschreiber oder Schlüsselanhänger sind ideale Geschenke für Geschäftspartner und Kunden. Sie vermitteln Professionalität und hinterlassen einen positiven Eindruck.

  • Produkte personalisieren: Von der personalisierten Taschenuhr bis zur gravierten Handyhülle lassen sich mit diesem Werbemittel Produkte individualisieren, die von den Kunden geschätzt werden.

  • Besondere Anlässe: Hochzeiten, Jubiläen, Geburtstage und andere besondere Anlässe werden durch individuell gravierte Geschenke unvergesslich. Schmuck, Uhren oder Weingläser mit persönlicher Gravur sind beliebte Geschenkideen.



Heben Sie Ihr Unternehmen auf eine neue Ebene der Eleganz!


Alles in allem ist die Gravur eine erstaunliche Werbetechnik, die Luxus und Individualität verkörpert. Art 4 Sign bietet als Full-Service-Werbetechniker inklusive Grafikbüro das Know-how und die gestalterische Kompetenz, um verschiedenste Produkte und Botschaften auf edle und ansprechende Weise nach Ihren Wünschen umzusetzen. Sucht Ihr Unternehmen nach einer Möglichkeit, sich von der Konkurrenz abzuheben und einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen? Dann könnte eine Gravur von Art 4 Sign die perfekte Lösung sein. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin!



bottom of page