Fact #6: Folien – Die Allrounder

Haben Sie schon mal etwas mit einer Folie beklebt und sich dann anschließend über Falten und Blasen in der Folie geärgert? Wir können das nur zu gut verstehen. Dabei sind Folien richtige Allrounder und können (fast) überall eingesetzt werden. Und mit der passenden Folie für den richtigen Untergrund klappt das auch ohne Schönheitsfehler.



Klebefolien können für die unterschiedlichsten Werbemittel eingesetzt werden:

  • Fahrzeugbeschriftung und Carwrapping

  • Steinschlagschutz und Sonnenschutz an Fahrzeugen

  • Warnmarkierungen, Reflex- und Sicherheitsfolien

  • Schaufenster und Gebäudeverglasung: Sonnenschutz, Glasdekor, Sicherheitsfolien

  • Beschriftung von Schildern, Planen etc.

  • Aufkleber, Sticker, Wandtattoos

  • Oberflächenveredelung mit 3M DiNoc

  • u.v.m.


Damit wir die richtige Folie auswählen, stellen wir uns zuerst die wichtigsten drei Fragen:

  1. Wird sie im Innen- oder im Außenbereich angebracht?

  2. Worauf und wie lange soll die Folie kleben?

  3. Und müssen bestimmte Normen und Vorschriften eingehalten werden?

Je nachdem, welche Kriterien erfüllt werden sollen, wählen wir die passende Folie für Ihre individuelle Lösung aus. Es gibt unzählige verschiedene Folien, wir stellen Ihnen die gängigsten kurz vor.


  • Monomere Klebefolie Die monomere Klebefolie gehört zu den kalandrierten Folien, die durch eine Walze immer dünner und größer gepresst werden – wie ein Pizzateig. Das hat zur Folge, dass sie sich bei Sonneneinstrahlung wieder etwas zusammenzieht und in ihre ursprüngliche Größe zurückgeht. Für den Innenbereich und temporäre Beschriftungen im Außenbereich ist sie aber bestens geeignet. Sie hält ca. drei bis fünf Jahre.

  • Polymere Klebefolie Auch die polymere Klebefolie ist eine kalandrierte Folie. Im Gegensatz zur monomeren Folie ist sie stabiler, schrumpft nicht so stark und hält länger. Sie lässt sich problemlos über Wölbungen und Kanten kleben und eignet sich auch für den Outdoor-Einsatz.

  • Rapid-Air-Folie Diese polymere Folie verfügt über kleine Luftkanäle, über die die Luft beim Bekleben entweichen kann und somit weniger Blasen entstehen.

  • Controltac System von 3M Ausgestattet mit der 3M™ Controltac™-Technologie wird bei der Applikation der Folie eine besondere Positionierbarkeit möglich. Dabei dient der Klebstoffsystem als mechanischer Abstandshalter zum Untergrund.

  • Gegossene Klebefolie Hierbei handelt es sich um die Cast-Folie. Dadurch, dass sie nicht durch eine Walze in ihre Größe gebracht wird, sondern – wie der Name schon verrät – in ihre Form gegossen wird, ist sie stabiler, flexibler und langlebiger als die kalandrierten Folien. Trotzdem ist sie besonders dünn und schmiegt sich über Ecken, Kanten und Nieten. Sie hält im Innen- sowie im Außenbereich 10 Jahre und länger, weshalb sie auch zur Beklebung von Schiffen und Flugzeugen genutzt wird. Reinigungsmittel und Sonneneinstrahlung können ihr nichts anhaben.


Mit Folien können die verschiedensten Farben und Effekte dargestellt werden. Von der Dekorfolie in Holzoptik bis zur Spiegelfolie oder dichroitischen Folie mit Glanz- und Farbeffekten.

Es gibt unterschiedliche Hersteller von Folien, wir haben uns jedoch auf 3M spezialisiert. Warum genau, erfahren Sie in diesem Blogartikel.


Individuelle Folien von Art 4 Sign

Verlassen Sie sich bei der Gestaltung, Beschriftung und Beklebung von Werbeflächen auf die jahrelange Erfahrung von Art 4 Sign. Wir beraten Sie gerne, welche Art und Form bei Ihnen die beste Lösung darstellt. Kontaktieren Sie uns!