top of page

Werbetechniker werden? Läuft bei Art 4 Sign!

Aktualisiert: 23. Apr.

Geschafft! Vor Kurzem habe ich meine Ausbildung bei Art 4 Sign abgeschlossen. Mein Name: Benedikt Gerg. Mein offizieller Jobtitel: Schilder- und Lichtreklamehersteller. Und wenn du schon immer mal wissen wolltest, was den Beruf eines Werbetechnikers ausmacht, kann ich dir einiges erzählen. Denn der Job ist echt vielseitig und abwechslungsreich. Aber eines bleibt immer gleich: Qualität ist alles.



Ein Beruf mit vielen Qualitäten


Als Auszubildender zum Schilder- und Lichtreklamehersteller habe ich in den ersten Wochen und Monaten eine Menge neuer Erfahrungen gemacht. Schnell merkte ich, dass mein Ausbildungsbetrieb ein lebendiger und kreativer Ort ist, an dem es immer etwas zu tun gibt. Los ging es mit der Einführung in die grundlegenden Tätigkeiten der Werbetechnik. Und die sind sehr vielfältig. Genau das Richtige für dich? Freu dich auf einen spannenden Beruf!


Interessante Materialien


Zu Beginn deiner Ausbildung wirst du erst einmal die verschiedenen Materialien und Werkstoffe kennenlernen, die für die Herstellung von Schildern und Lichtreklamen verwendet werden. Du erfährst, wie man mit diesen Materialien umgeht und wie man sie bearbeitet. Hierzu gehören beispielsweise Aluminium, Kunststoffe, Glas und verschiedene Arten von Folien. Jedes Material hat seine ganz eigenen Vorzüge und muss in der Verarbeitung unterschiedlich „angefasst“ werden. Bereits auf diesen Punkt wird bei Art 4 Sign viel Wert gelegt, damit am Ende auch viel Wert für den Kunden herauskommt.


Kreative Gestaltung


Anschließend wirst du dich mit der Gestaltung von Schildern und Lichtreklamen beschäftigen. Du lernst, wie man Entwürfe und Layouts anfertigt und wie man die Wünsche der Kunden umsetzt. Dabei hat mich Franzi, die bei uns die Grafik leitet, mit ihrem feinen Auge für Design und ihrer schlafwandlerischen Sicherheit in den Grafikprogrammen großartig unterstützt. Eine ganz wichtige Rolle spielen dabei Vektorgrafiken. Denn erst damit werden Formen und Buchstaben von unseren Maschinen richtig ausgeschnitten. Sagte ich Maschinen? Damit kommen wir zum nächsten spannenden Punkt in der Ausbildung.


Geile Maschinen


Neben den Programmen musst du auch verschiedene Werkzeuge und Maschinen beherrschen. Bei Art 4 Sign bekommst du eine fundierte Einführung in die Bedienung der Geräte, die zur Herstellung von Schildern und Lichtreklamen verwendet werden. Hier wird getüftelt, geübt und begleitet, bis jede Eingabe und jeder Handgriff richtig sitzt. Es ist einfach toll zu beobachten, wie aus deinem Know-how handfeste Ergebnisse entstehen. Immer wieder individuell und besonders. Denn in unserem hauseigenen CNC-Maschinenpark haben wir eine ganze Reihe exzellenter Laser-, Großformatdruck- und Gravurtechniken auf Lager.


Bunte Projekte


Im Laufe der Ausbildung wirst du immer selbstständiger und übernimmst in verschiedenen Projekten mehr und mehr Verantwortung. Du weißt bereits, wie man Schriftzüge herstellt, wie man Bilder auf Folien druckt und wie man Schilder und Lichtreklamen montiert. Anhand von unterschiedlichen Kundenanforderungen und Werbemitteln entwickelst du kreative Ideen und setzt sie mit Qualitätsbewusstsein um. Schließlich ist es wichtig, dass du sorgfältig arbeitest und dich immer an die Vorgaben und Standards hältst, um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Und sollte mal irgendwas unklar sein, frag einfach Markus. Als Projektleiter hat er bei jedem anzufertigenden Werbemittel den totalen Durchblick.


Theorie und Praxis


Ach ja, die Schule. Natürlich bekommst du in der Berufsschule zum einen die übliche Allgemeinbildung vorgesetzt. Aber richtig spannend wird es speziell bei den Grundlagen der Werbetechnik. Du wirst beispielsweise lernen, wie man technische Zeichnungen liest und erstellt, wie man Farben mischt und wie man verschiedene Materialien miteinander verbindet. Auch Themen wie Arbeitssicherheit, Umweltschutz und Marketing werden in der Berufsschule behandelt. Hierzu wirst du viel Wissen mit auf den Weg bekommen, aber auch praktische Übungen durchführen, um die Theorie in die Praxis umzusetzen. Das kannst du bei deiner Rückkehr in den Betrieb sofort anwenden und dein Team damit tatkräftig unterstützen.



Meine Empfehlung: Sag „ja“ zu Art 4 Sign!


Insgesamt ist die Ausbildung zum Schilder- und Lichtreklamehersteller eine spannende und abwechslungsreiche Zeit, in der du viel lernst und viele neue Erfahrungen sammelst. Noch mehr Spaß macht es natürlich, wenn du tolle Kolleginnen und Kollegen im Team hast. Bei Art 4 Sign habe ich gelernt, dass neben hohem Qualitätsanspruch an Werbetechnik auch der Stellenwert von Teamspirit nicht hoch genug angesetzt werden kann. Hier merke ich vom konstruktiven Schulterblick bis zum Schulterklopfen, dass wir gemeinsam gute Arbeit leisten. Wenn du das auch willst, dann bewirb dich jetzt bei uns – oder werde unser Kunde ;)

Comments


bottom of page